Die Vorfreude war riesig. Es standen zwei Tage im Murgtal auf dem Programm. Als Vereinsmitglied konnte mich Gigi mit einem Gastpatent auf einen unvergesslichen Trip mitnehmen.

Nachdem wir am Freitagmorgen um 08.00h in Walenstadt mein Gastpatent in Besitz nehmen konnten, ging es schnurstracks an das Gewässer. Die Fahrt zum Murgtalbach ist kurvenreich und wir näherten uns einer Landschaft ähnlich der schottischen Highlands.

Beim obersten Parkplatz schnell in die Wathosen geschlüpft, den Rucksack gepackt, die Fliegenschnur eingefädelt, konnten wir es kaum mehr erwarten.

Endlich am Bach angekommen, waren auch schon im ersten Zug die Forellen auf Sicht auszumachen. Wir hakten unzählige und wunderschöne Fische. Um 12.30h