03. Dezember 2015 Ständerat will Gewässerschutzgesetz nicht wieder verändern

Jetzt muss, endlich, bis 2018 umgesetzt werden!


14. Oktober 2015 Pestizid-Cocktail im Bach


16.03.2015 Hindernisse der Fischwanderung


16.03.2015 Seeforellenmanagement Kt. Zug


13.02.2015 Vollzugshilfe Angelfischerei Bundesamt für Umwelt BAFU

Download
Vollzugshilfe_Angelfischerei_2014-12-15.
Adobe Acrobat Dokument 254.7 KB

11.02.2015 Regionaler Entwässerungsplan (REP) Obere March

Download
REP_OM_Kurzfassung_Massnahmen2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

01.01.2015 Die Spöl erholt sich schneller als erwartet

Download
Task-Force Spöl Schlussbericht Umweltfall Spöl 2013
Schlussbericht_Task-Force_Spoel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.3 MB

17.03.2014 Beunruhigende Studie vom Eawag und BAFU: Über 100 Pestizide in Fliessgewässern

Download
Über 100 Pestizide in Fliessgewässern.pd
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

03.04.2013 Ist die Temperaturresistenz der Äschenmännchen höher als bei den Weibchen?


20.12.2012 SF NETZ NATUR


28.11.2012 Bundesgerichtsurteil über die Restwassersanierung der Misoxer Kraftwerke


24.10.2012 Schweizweit berichten diverse Zeitungen über schlampende Kantone, die ihre Verantwortung nicht wahrnehmen

Davoser Lokalzeitung, Titelanzeige
Davoser Lokalzeitung, Titelanzeige
Davoser Lokalzeitung, Beitrag
Davoser Lokalzeitung, Beitrag
March-Anzeiger, Beitrag
March-Anzeiger, Beitrag


10.10.2012 neuer Fischereiaufseher für den inneren Kantonsteil SZ



20.06.2012 Zeitungsbericht über die Fischtreppe des Linthwerks


SVP lanciert Petition gegen revidiertes Gewässerschutzgesetz

Es ist an der Zeit, dass wir die "Verbrechen" der vergangenen Jahre korrigieren. An den meisten Gewässern erfolgten Eingriffe, die den natürlichen Verlauf änderten. Dadurch erhielt die Landwirtschaft mehr Land oder hat es massiv einfacher das Land zu bewirtschaften.

Mit der Volksinitiative "lebendiges Wasser" wurde im Dezember 2009 ein indirekter Gegenvorschlag zur Änderung des Gewässerschutzgesetzes (GschG) erwirkt.

Dazumal war schon absehbar, dass durch die Änderungen des GschG, vor allem die Landwirtschaft gefordert sein wird.

Die Landwirtschaft hat von den Eingriffen der vergangenen Jahrzenten profitiert und jetzt muss sie einen, im Verhältnis, kleinen Raum den Gewässern wieder zurück geben.

Dies steht unseren Gewässern zu!


24.05.2012 SF NETZ NATUR


13.05.2012 DRYFLY im Radiotelevisiun Svizra Rumantscha


29.05.2012 RÜCKWASSER-Friend Chris mit einem Esox lucius


Unterwasseraufnahmen von RÜCKWASSER

Spiel der Perlmuttspangen für auf Seeforelle



Gründung von RÜCKWASSER

RÜCKWASSER wurde am Donnerstag, den 08.03.2012 gegründet.